Der Import einer Excel-Datei kann nicht vorgenommen werden

Antwort

Der Import von Excel-Dateien in die Datenanalyse-Software IDEA ist simpel und daher sehr beliebt. Allerdings kann es dabei zu Schwierigkeiten kommen, die zum Beispiel durch unsichtbare Zeichen in der Excel-Datei ausgelöst werden können. Diese Fehler äußern sich zum Beispiel durch fehlende Datensätze oder (teilweise) leere Spalten.

Wie können Sie die Daten dennoch erfolgreich importieren?
Wir empfehlen die Excel-Datei in eine csv-Datei umzuwandeln und den Import mit der csv-Datei vorzunehmen. Verfahren Sie wie folgt:

  1. Öffnen Sie die Excel-Datei in Excel. Wählen "Speichern unter" und wählen Sie das Format "CSV (Trennzeichen getrennt) (*.csv)" aus.
  2. Öffnen Sie nun IDEA und führen Sie den Import der csv-Datei mit dem Format "Text" aus.
  3. Hinweis: Beim Textimport müssen Spaltentypen und sofern in der Importdatei nicht enthalten auch die Spaltennamen manuell angegeben werden.
  4. Beim Import wird automatisch eine Vorlage (RDF-Datei) erstellt und abgespeichert (standardmäßig im aktuellen Projekt unter "Importdefinitionen"):
  5. In der Vorlage sind Strukturinformationen der Datei hinterlegt. Die Vorlage kann beim nächsten Import für eine strukturgleiche Datei verwendet werden, sodass der Import wieder genauso schnell und einfach vorgenommen werden kann wie bei der vorliegenden Excel-Datei.
Welche weiteren Alternativen bestehen?
  • Entfernen Sie eventuelle Formatierungen (fett, kursiv etc.) komplett aus der Datei und führen Sie den Import erneut aus.

  • Kopieren Sie den gesamten Inhalt der Excel Datei in eine neue Excel-Datei und führen Sie den Import mit der neuen Excel-Datei erneut aus.

  • Wandeln Sie die xlsx-Datei in das ältere Excel-Format "xls" um und führen Sie den Import mit der xls-Datei aus. Beachten Sie: xls-Dateien können maximal 65.536 Zeilen enthalten. Falls Ihre Datei mehr Datensätze beinhaltet, können Sie diese Option nicht nutzen.
Email Drucken