Welche Datenbank-Einstellungen müssen bei Verwendung von XBRL Publisher Relay getroffen werden?

Antwort

Microsoft SQL Server Datenbankanbindung
Eine wichtige Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz von XBRL Publisher Relay ist die Verbindung zu einer SQL- oder SQL Express-Datenbank (Microsoft SQL Server 2012 bzw. Microsoft SQL Server 2012 Express oder höher). Wie die Microsoft SQL Server Datenbankanbindung vorgenommen werden soll, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Konfiguration SQL-Datenbank
Damit der Datentransfer über XBRL Publisher Relay erfolgen kann, muss diese SQL-Datenbank entsprechend konfiguriert werden. Die Konfiguration der Datenbank sollte von einem erfahrenen Microsoft SQL Server-Administrator vorgenommen werden. Das Anlegen und Konfigurieren der SQL-Datenbank (zum Beispiel mit dem Namen ebilanz) sollte bereits im Vorfeld durch Ihren Administrator erfolgt sein. Eine ausführliche Anleitung finden Sie im Leitfaden XBRL Publisher Relay. Der Leitfaden ist Bestandteil des Downloads von XBRL Publisher Relay. Den Download-Link und weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag.

Hinweise SQL Server-Authentifizierung
Es ist zwingend erforderlich, dass sowohl bei der Konfiguration der SQL-Datenbank als auch bei der Anlage der Anmeldung der Datenbankbenutzer die SQL Server-Authentifizierung verwendet wird.

  1. In den Servereigenschaften muss daher die Option SQL Server- und Windows-Authentifizierungsmodus aktiviert sein.
  2. Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie zwei Anmeldungen für Datenbankbenutzer benötigen. Stellen Sie sicher, dass in den Anmeldungseigenschaften für beide Datenbankbenutzer die Option SQL Server-Authentifizierung aktiviert wurde.
    • Anmeldung für den Datenbankbenutzer für die Anwendung XBRL Publisher (Anmeldename z. B. „XBRL Publisher“)
    • Anmeldung für den Datenbankbenutzer für das Schnittstellendokument XBRL Publisher Relay (Anmeldename "relay" | Kennwort "xbrlPublisher1234!")

 

Email Drucken